Vertraulich, kompetent, erfolgreich

Lohnsteuerberatung, ein kostenloser Service für ver.di-Mitglieder

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

in Anbetracht der Corona-Epidemie sehen auch wir uns leider gezwungen, die Art und Weise der persönlichen Lohnsteuerberatung zum Schutz aller Beteiligten anzupassen. Dadurch können wir den Lohnsteuerservice leider nur sehr eingeschränkt anbieten, da unsere ehrenamtlichen Lohnsteuerbeauftragten nicht bei uns im Haus sind, sondern von zu Hause arbeiten.

Aus diesem Grund findet die Beratung ausschließlich kontaktlos statt.

Bitte lesen Sie sich den Ablauf aufmerksam durch.

  1. Buchen Sie sich bitte einen freien virtuellen Termin bei einer Beraterin oder einem Berater hier in unserem Terminbuchungstool. Da die Beratungen kontaktlos stattfinden, dienen die Termine nur dazu, Ihre Steuererklärung einem Berater oder einer Beraterin zuzuordnen bzw. Ihre Unterlagen digital zur weiteren Bearbeitung zu übermitteln. Die Beraterin oder der Berater wird die Steuererklärung sobald wie möglich bearbeiten (nicht an dem gebuchten Termin).
     
  2. Sobald Sie die Terminbuchung erfolgreich abgeschlossen haben, bekommen Sie einen Link, der Sie zu einer weiteren Online-Plattform von ver.di Hamburg führt. Klicken Sie auf den Link und registrieren Sie sich dort. Mit Ihrer Mailadresse und Ihrem Passwort erhalten Sie dann einen Zugang zu unserer Online-Plattform zum Austausch der steuerlich relevanten Dokumente zwischen Ihnen und unserem/r Berater/in. Wenn Sie sich eingeloggt haben, müssen Sie hier die Beraterin oder den Berater auswählen, bei der/dem Sie den Termin gebucht haben und können dann die erforderlichen Unterlagen datensicher zu Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater hochladen. Hierfür ist es erforderlich, vorher die Unterlagen zu scannen oder per Handy zu fotografieren.
     
  3. Wenn der Berater oder die Beraterin während der Bearbeitung Ihrer Steuererklärung noch Fragen an Sie hat, oder noch weitere Unterlagen benötigt, wird er sich bei Ihnen melden. Das kann er/sie per E-Mail über die Plattform, oder per Telefon, oder auch schriftlich per Brief machen. Weitere Unterlagen können Sie jederzeit noch über die Online-Plattform hochladen, bitte vergessen Sie nicht, jedes Mal, wenn Sie Unterlagen hochladen, den Berater/die Beraterin benachrichtigen anzuklicken. Auf diesem Weg können Sie Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater auch jederzeit weitere Nachrichten schicken.
     
  4. Wenn die Steuererklärung fertig ist, wird Ihre Beraterin oder ihr Berater Ihnen über die Plattform eine Nachricht schicken. Sie können sich dann wieder einloggen und die fertige Steuererklärung herunterladen. Die Erklärung müssen Sie nur noch ausdrucken, unterschreiben und zum Finanzamt schicken. Wenn Sie keinen Drucker haben, teilen Sie das Ihrem Berater/Ihrer Beraterin mit. Wir drucken die Steuererklärung dann für Sie aus und schicken diese an Ihre Postanschrift.

 Wir wollen auch in dieser Zeit unseren Lohnsteuerservice für unsere ver.di-Mitglieder anbieten, in dieser Zeit jedoch ausschließlich online.

Mit freundlichem Gruß

ver.di Landesbezirk Hamburg
Lohnsteuerservice

--------------------

Haben Sie sich beim Ausfüllen der Steuererklärung auch schon gewünscht, die kompetente Hilfe eines/r vertrauenswürdigen Beraters/in in Anspruch nehmen zu können?

Der ver.di-Lohnsteuerservice verfügt über ein großes Team an ehrenamtlichen Lohnsteuerbeauftragten, um den Ansprüchen einer guten – vielleicht Ihrer – Steuerberatung gerecht zu werden.

Wir helfen

  • beim Steuerermäßigungsantrag
  • beim Ausfüllen der Steuerformulare
  • bei der Berechnung der Steuererstattungsansprüche
  • bei der Abfassung von Einsprüchen

Wichtiger Hinweis:
Nicht beraten darf der ver.di Lohnsteuerservice laut Steuerberatungsgesetz in folgenden Angelegenheiten:

  • Einnahmen aus Land- und Forstwirtschaft
  • Einnahmen aus Gewerbebetrieb (inkl. Photovoltaikanlagen)
  • Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit
  • Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung

Beim Vorhandensein von Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit und z.B. Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, Einnahmen aus Gewerbebetrieb usw. entfällt die Beratungsbefugnis für den kompletten Steuerfall, da eine „Teil-Steuerklärung“ nicht zulässig ist.
 

Die Kosten für die Beratung sind bereits mit dem ver.di-Mitgliedsbeitrag abgegolten. Selbstverständlich wahren die Lohnsteuerbeauftragten das Steuergeheimnis und beraten vertraulich.

Für Rückfragen schreiben Sie bitte eine E-Mail: lohnsteuerservice.hamburg@verdi.de